MB85RS4MT FRAM am MSP430

Was wird wie gelöst, warum geht es nicht, wer bekommt es zum Laufen? Eure Projekte und Programme könnt ihr hier vorstellen, diskutieren und verbessern.
Post Reply
DL9MWE
Posts: 38
Joined: Sat 12. May 2012, 09:02

MB85RS4MT FRAM am MSP430

Post by DL9MWE » Mon 22. Apr 2019, 13:12

Hallo MSP430-Freunde,
Fujitsu bietet inzwischen 4MBit FRAM-Speicher an. Das sind dann 512 kByte.
Die SMD-Chips im Format SOP8 sind gut handhabbar und auch nicht wirklich teuer: pro Stück so etwa 8 Euro (Stand April 2019).
Ich habe mir mal den Spaß gemacht und zwei FRAMs zusammen verwendet (mithin eine Gesamtkapazität von 1 MByte) und die Software dazu entwickelt.
Gerrit, DL9GFA hat das in seinem AATiS-Low-Power-Datenlogger AS505 vorgestellt. Daran habe ich mich angelehnt. tnx!
Die Ansteuerung dieser FRAMs erfolgt via SPI (daher das "S" in der Bauteilbezeichnung MB85RS4MT). Das ist schneller als per I2C (diese Chips heißen dann "...RC..."), braucht aber mehr Portpins.
Eine kleine Herausforderung dabei ist, dass die Schreib- und Leseroutinen den gesamten Adressraum überdecken sollen und erkennen, in welches der FRAMs geschrieben/gelesen werden soll und auch einen Überlauf vom ersten ins zweite beherrschen.
Die Schreib- und Leseroutinen geben als Rückgabewert die nächste Schreib- bzw. Leseadresse zurück.
Viel Spaß bei der Anwendung.
Ich gestatte die Verwendung der Software als CC-Lizenz des Typs "by-nd".
73, DL9MWE
Attachments
Schaltung Auszug.jpg
Schaltung Auszug.jpg (112.02 KiB) Viewed 15 times
FRAM_4MBit_SPI_Test.7z
(27.16 KiB) Downloaded 1 time

Post Reply