Hausaufgabe: Thermometer

Was wird wie gelöst, warum geht es nicht, wer bekommt es zum Laufen? Eure Projekte und Programme könnt ihr hier vorstellen, diskutieren und verbessern.

Re: Hausaufgabe: Thermometer

Beitragvon Werner » So 2. Sep 2012, 20:13

Danke für die Tips Gerrit und Matthias,
es gibt also viele Wege nach Rom. Unter Code-Minimierungsaspekten ist es sicher lohnend, immer die kleinere Lösung zu suchen. Insbesondere, wenn der Speicher knapp wird (für das Thermometer habe ich knapp 4 KB verbraten. Allerdings lese ich neben dem NTC-Wert an P1.1 noch einen Poti-Wert an P1.0 ein und kann damit die Parameter der Funktion <B, Referenztemperatur und -widerstand> durch den wählbaren Abgriff der Spannungen an drei in Serie geschalteten Widerständen P1.2 damit zur Laufzeit - nur so zum Spaß - verändern). Mein double resultierte übrigens aus der Anwendung der log-Funktion.
Werner, DL2WE
Werner
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 20:05

Vorherige

Zurück zu Technische Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron