Controller läuft ohne Launchpad warum nicht?

Was wird wie gelöst, warum geht es nicht, wer bekommt es zum Laufen? Eure Projekte und Programme könnt ihr hier vorstellen, diskutieren und verbessern.

Controller läuft ohne Launchpad warum nicht?

Beitragvon Werner » Fr 1. Jun 2012, 22:11

Foto3k.JPG
abgeschaltetes Launchpad
Foto3k.JPG (160.57 KiB) 1871-mal betrachtet
Foto4k.JPG
direkt in der Schaltung
Foto4k.JPG (133.06 KiB) 1871-mal betrachtet
Ausgangslage:
Die Schaltung mit dem Würfel wurde mit Launchpad ausgetestet. Dabei wurden die Leuchtdioden, der Taster und die Mikrocontrolleranschlüsse P1.0 bis P1.7 auf dem Experimentierbord so angelegt, dass später der Prozessor nur vom Launchpad herübergenommen werden sollte. Danach USB und Brücken VCC, TEST, RST, RXD und TXD auf dem Launchpad entfernt und eine externe 3 Volt Stromversorgung angeschlossen. Der Würfel lief wie erwartet einwandfrei.

Problem:
Danach habe ich den Controller in die ausgetestete Schaltung eingesetzt und festgestellt, dass das Programm gar nicht erst anläuft. Welche hoffentlich einfache Maßnahme kann ihn überreden? (die im Bild nicht vorhandene Stromversorgung ;)) hatte ich natürlich nicht vergessen - 3 Volt)
Werner
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 20:05

Re: Controller läuft ohne Launchpad warum nicht?

Beitragvon DL9GFA » So 3. Jun 2012, 19:55

Hallo Werner,

schön, daß Du da eintauchst! Bitte achte auf die Seite 14 meiner Präsentation: Pin16 (Reset) muß einen Pull-up (Empfehlung 47kOhm) bekommen und am besten einen Kondensator zwischen 1nF...2,2nF gegen GND. Ohne diesen Pull-up kommt der MC nicht aus dem Reset. Ich habe dem Materialsatz extra 47kOhm und 1.5nF beigelegt. Du kannst den MC auch auf dem Steckbrett programmieren, um ihn nicht immer hin- und herstecken zu müssen. Dazu mußt Du nur ein kleines Jumperkabel zum Launchpad bauen. Dein Jumperkabel muß Pin16 (Reset) und Pin17 (SBWTCK) des 'G2553 mit dem Launchpad J3 (RST und Test) wie auf dem Foto verbinden. Achtung, beim Launchpad V1.5 sind die beiden Signale auf J3 einen weiter nach innen gerückt! Außerdem muß Du GND als dritte Leitung verbinden, optional auch VCC, falls Du keine externe Spannung anlegen möchtest. Bitte beim MC nicht verzählen, auf meinem Foto ist ein kleineres Derivat zu sehen (Seite 14 meiner Präsentation ist richtig!). Der MC auf dem Launchpad im Foto ist stromlos, da alle Jumper von J3 entfernt sind.

Viel Spaß und Erfolg!

Gerrit, DL9GFA
Dateianhänge
MSP430Debug.JPG
MSP430Debug.JPG (225.4 KiB) 1858-mal betrachtet
Zuletzt geändert von DL9GFA am Mo 4. Jun 2012, 08:14, insgesamt 1-mal geändert.
DL9GFA
 
Beiträge: 66
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:30

Re: Controller läuft ohne Launchpad warum nicht?

Beitragvon Werner » So 3. Jun 2012, 22:49

Danke, jetzt läuft alles, auch debuggen in der Schaltung. Vielleicht hat die Frage und Antwort ja auch anderen genutzt.....
Werner
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 20:05

Re: Controller läuft ohne Launchpad warum nicht?

Beitragvon DL9GFA » Fr 8. Jun 2012, 08:35

Hallo Werner,

ganz sicher hat es auch anderen geholfen. Und ich bin froh, daß Du gefragt hast, weil so jeder Mitleser sieht, wie einfach man die Mikrocontroller in eigene Schaltungen unabhängig vom Launchpad einsetzen und mit nur 2 Leitungen plus GND programmieren und debuggen kann. Das ist schon sehr komfortabel.

vy 73 de Gerrit, DL9GFA
DL9GFA
 
Beiträge: 66
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:30


Zurück zu Technische Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron